Burcu Kaya verstärkt Stiftungsteam als Pädagogin

Dürfen wir vorstellen, das ist Burcu Kaya und sie ist seit dem 1. April 2019 mit an Bord der Per Mertesacker Stiftung. Burcu ist 32 Jahre alt und kommt aus Hannover. Hier machte sie an der IGS Roderbruch ihr Sportabitur, spielte für den TSV Havelse in der Damenfußballmannschaft (kann sogar auf sechs Länderspiele für die U 19-Nationalmannschaft zurückblicken), engagierte sich sieben Jahre lang ehrenamtlich in einem Verein für Sport, Integration sowie Migration und pendelte für ihr Soziologie-Studium mit Sport als Nebenfach nach Göttingen.

Burcu wird als Pädagogin vornehmlich unser Mädchen-Projekt in Garbsen betreuen, verstärkt aber selbstverständlich auch an allen weiteren Projektstandorten. Ihre Ausbildung für die Trainer C-Lizenz absolvierte Burcu bei unserem Stiftungsrat und sportlichen Projektleiter Marcus Olm. Hierüber lernte die 32-Jährige auch die Per Mertesacker Stiftung kennen. “Ich finde es gut, dass der Fokus der Projektarbeit auf einem integrativen Konzept liegt. Insbesondere Sport hat dabei eine unheimlich positive Wirkung, denn hier geht es nicht um den Papierstatus mit Geschlecht oder Nationalität, sondern ausschließlich um die sozialen Kompetenzen der Spieler auf dem Platz”, so die Pädagogin. Burcu Kaya ist für uns eine wertvolle Bereicherung auf ganzer Linie und wir freuen uns auf eine gemeinsame, erfolgreiche Projektarbeit in den kommenden Jahren.

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!
Menü