Trainingslager unserer D-Jugend in Elze

In der vorletzten Woche der Sommerferien waren wir (Marcus Olm, Kevin Dörr und erstmalig die neuen FSJ’ler Felix Dempwolf und Thore Krahn) mit der Projektgruppe aus Garbsen (D-Jugend) im CJD Elze. Dort hatten wir neben Fussball auch viele weitere Aktivitäten. Die gesamte Woche über war es sehr heiß, weshalb wir viel Zeit im Freibad direkt in Elze verbrachten.

So war es auch gleich am Tag der Ankunft. Nachdem wir unsere Feldbetten in der Turnhalle aufgebaut hatten, ging es direkt ins kühle Nass. Das Highlight waren dort die Sprungtürme, an denen die Kids fleißig neue Sprungtechniken ausprobierten. Jeden Abend wurde gekickt, die Verlierer mussten am nächsten Tag den Tischdienst übernehmen. Aus diesem Grund wurde immer bis zur letzten Sekunde gefightet! Die erste Nacht in der Turnhalle war für alle aufregend und so dauerte es lange, bis die letzten Kinder zur Ruhe kamen.

Der zweite Tag der Freizeit begann mit einem kleinen Fußballturnier. Anschließend gab es nach dem Mittagessen einen Besuch von Timo Mertesacker, der sich persönlich beim Team des CJD Elze für die Zusammenarbeit und Unterstützung bedankte. Er überreichte ein signiertes Arsenal-Trikot seines Bruders Per. Aus diesem Anlass war auch die Lokalpresse vor Ort und es gab ein gemeinsames Foto. Der Nachmittag wurde erneut für einen Ausflug ins Freibad genutzt. Der Tagesabschluss war eine “Nachtwanderung” in der Nähe des CJD. Hierbei führten unsere FSJ’ler Kooperationsspiele mit den Kindern durch. Wir nutzen solche Fahrten, um soziale Kompetenzen, wie Teamwork zu stärken. Die Heranwachsenden mussten gut zusammenarbeiten, um die kniffligen Übungen zu meistern.

Am nächsten Morgen fand eine Trainingseinheit statt, die aber aufgrund der hohen Temperaturen nur bis zum Mittag dauerte. Danach ging es wieder ins Freibad. Abends konnten die Kinder dann ihre eigene Schüttelpizza unter Anleitung des CJD-Kochs zubereiten. Gemeinsam wurde am Abend noch ein aktueller Film geschaut.

Ein weiteres Highlight war der Besuch im Rastiland am vorletzten Tag. Die Kids hatten vor allem an der Wasserschlacht und beim Rafting Spaß. Der letzte Abend klang mit einem gemeinsamen Grillen, bei dem die Kinder auch fleißig mit halfen, aus.

Der darauffolgende Tag war dann auch schon der letzte. Nach einem Abschlusstraining und einer Reflexionsrunde, in der die Woche besprochen wurde, ging es nach dem Mittagessen zurück.

Auf solchen Fahrten lernen die Kinder viele Tugenden für ihr weiteres Leben: Teamwork, Fairness, Disziplin, Ordnung als auch Zuverlässigkeit und Verantwortungsbewusstsein.

Insgesamt war es für alle eine sehr schöne, erlebnisreiche Woche. Ein großes Dankeschön an dieser Stelle nochmal an das Team des CJD Elze, insbesondere an Roberto Glöckner, der sich wiederholt super um uns gekümmert hat. Wir kommen sehr gerne wieder!

 

Sei der Erste, der diesen Beitrag teilt!
Menü